Unser kleines versaut das Miststück wird mit den Händen am Rücken gefesselt und aufgehängt. Da sie sehr umgezogen war wird ihr kleiner süßer Arsch erstmal so richtig versohlt. Ist die Arsch packen so richtig schön rot sind und glühen. Da vergeht der kleinen blonden Fotze ganz schnell das ungehörig sein! da auch ihre Füße schön nach oben gebunden sind, bekommt sie auch auf die Fußsohlen ihre Schläge. Das vergisst sie sicher nicht so schnell

Fetisch muss nicht immer Bestrafung bedeuten. In unserem Fall geht es aber genau darum! um richtig harte und brutale Bestrafung. Unsere Girls werden hier nicht geschont sondern so richtig hart hergenommen. Eine Sklavin mussten nun mal gehorchen, da hilft nichts! Wenn sie das nicht tut ihr Ziel die Tourtour nicht so schnell vergessen. Nach diesen Schmerzen und der Erniedrigung wird sie sich hoffentlich besser benehmen!

Die kleine haben wir zuerst fest an den Pranger geschnallt. Vision erst total ausgeliefert war haben wir begonnen sie zu bearbeiten. Zuerst haben wir uns um ihre Nippel gekümmert. Dann habe ich ihr meinen Schwanz soweit in den Mund geschoben, dass sie mich fast an gekotzt hätte. Das musste ich natürlich sofort bestrafen, also habe ich ihr gleich mal in den Mund gepisst. Die kleine Drecksau mochte das auch noch.